• Stromausfall 31.08.2020

    Stromausfall in Kelheim und angrenzenden Ortsteilen

    Im Stromnetz der STADTWERKE KELHEIM GmbH & Co KG kam es am Samstag, den 29. August 2020 in einer Trafostation zu einem Erdschluss. Daraufhin waren Teile des Stadtgebietes Kelheim, Affecking, Kelheimwinzer und die Ortsteile Weltenburg, Staubing und Stausacker mehrere Stunden ohne Strom.


    Um 15:32 Uhr kam es in der Trafostation in der Eichbergstraße (Weltenburg) der Stadtwerke Kelheim zu einem Erdschluss. Die damit verbundene Spannungsanhebung im Netz führte zu einem weiteren Erdschluss in Kelheimwinzer im Bereich der Rehgasse. Dieser sogenannte Doppelerdschluss hatte eine automatische Abschaltung der beiden Kabelstrecken im Umspannwerk in Saal/Donau zur Folge.

    Daraufhin waren weite Teile der Kreisstadt Kelheim sowie die Ortsteile Weltenburg, Staubing, Stausacker und Kelheimwinzer ab diesem Zeitpunkt spannungslos.

    Alle verfügbaren technischen Servicemitarbeiter der Stadtwerke Kelheim arbeiteten mit Hochdruck an der Störungsbeseitigung und Wiederherstellung der Stromversorgung. Zur Fehlerlokalisation mussten umfangreiche Umschaltungen im Netz vorgenommen werden, weswegen der Strom mehrfach da und wieder weg war.

    Der Ortsteil Affecking und der angrenzende Donaupark konnte um 16:15 Uhr wieder stromseitig versorgt werden. Ab circa 17:00 Uhr wurde die Goldberg-Klinik, gegen 17:30 Uhr die Innenstadt und das Einkaufscenter wieder an das Stromnetz der Stadtwerke angeschlossen.

    Die Versorgung der Ortsteile Stausacker und Staubing über Notstromaggregate der Stadtwerke Kelheim wurde ab circa 22:00 Uhr erreicht. Weltenburg bezog bereits ab 19:00 Uhr wieder Strom der Stadtwerke Kelheim.

    Insgesamt handelte es sich um einen komplexen Stromausfall, weswegen einzelne Netzanschlüsse erst nach 22:00 Uhr an das Stromnetz anschlossen werden konnten und wodurch es auch im Bereich der Wasserversorgung zu Einschränkungen kam.

    Wie essenziell das Produkt Strom ist, zeigt sich gerade in solchen Ausnahmesituationen, wenn weder Licht, Fernseher, Haushaltsgeräte oder sogar der Internetzugang funktionieren.

    Die Stadtwerke Kelheim bedanken sich bei allen betroffenen Bürgerinnen und Bürgern für Ihr Verständnis und Ihre Geduld sowie bei Herrn Bürgermeister Christian Schweiger und den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr für deren Unterstützung. 

Zurück