Zwei Stadtwerke-Azubis „freigesprochen“

Im Januar haben Nico Ehrl und Tim Poschenrieder ihre Ausbildung bei den Stadtwerken Kelheim abgeschlossen und wurden von der Geschäftsführung „freigesprochen“.

Begonnen hatte Nico Ehrl seine Ausbildung zum Anlagenmechaniker mit Fachrichtung „Rohrsystemtechnik“ bei den Stadtwerken Kelheim im September 2015. Tim Poschenrieder folgte mit der Ausbildung zum Industriekaufmann ein Jahr später, zum September 2016. Mitte Januar konnten beide Auszubildenden ihre letzte Prüfung und damit die gesamte Ausbildung erfolgreich abschließen.

„Wir haben hier bei den Stadtwerken Kelheim sehr viel gelernt“, sind sich Nico Ehrl und Tim Poschenrieder einig. Beide bedankten sich bei ihren Kollegen für die stete Unterstützung und das sehr gute Arbeitsklima.

Stadtwerke-Geschäftsführerin Sabine Melbig betonte bei der Freisprechung die Wichtigkeit einer fundierten Ausbildung: „Eine gute Ausbildung ist eine Investition fürs Leben und in die eigene Zukunft. Sie ist das solide Fundament für den weiteren beruflichen Erfolg.“

Auch nach Abschluss ihrer Ausbildung bleiben Nico Ehrl und Tim Poschenrieder Teil des SWK-Teams, als Servicemonteur Gas/Wasser im Netzgebiet der Stadtwerke Kelheim und als kaufmännischer Mitarbeiter im Kundencenter.

Die Ausbildung wird bei den Stadtwerken seit jeher groß geschrieben. Vier Ausbildungsberufe bieten die Stadtwerke Kelheim an: Elektroniker für Betriebstechnik mit Fachrichtung „Energieverteilungsanlagen/-netze“, Fachkraft für Wasserversorgungstechnik, Anlagenmechaniker mit Fachrichtung „Rohrsystemtechnik“ und Industriekaufmann. Derzeit bilden die Stadtwerke Kelheim vier Auszubildende aus.

 

Aus Gründen der Lesbarkeit verwenden wir bei Personenbezeichnungen in Pressetexten die männliche Form. Nichtsdestoweniger beziehen sich die Angaben auf Angehörige aller Geschlechter (männlich/weiblich/divers).